Bindeweisen für Schwangere nach FTZB

Nicht selten erleben Schwangere, dass die körperlichen Veränderungen schmerzhaft sein können. Symphysenlockerungen, Rückenschmerzen (z.B. im Bereich des Ischiasnervs oder des Iliosakralgelenks, aber auch im Bereich der Brust- oder Halswirbelsäule) sind für Betroffene eine große Belastung. Auch Beckenbodenprobleme, Gleichgewichtsstörungen, Probleme mit einer aus vorangegangenen Schwangerschaften bestehenden Rektusdiastase oder eine starke Einschränkung der Mobilität kommen immer wieder vor.

Aus diesem Grund hat das Fortbildungs- und Trainingszentrum (FTZB) mit Expert*innen aus dem Bereich Physiotherapie und Beckenboden insgesamt 6 Bindeweisen mit einem gewebten Tragetuch entwickelt. Diese unterstützen den Beckenboden, was mehrere Effekte hat:

  • Verbesserung von Stabilität und Gleichgewicht
  • Aufrichtung der Wirbelsäule
  • Entlastung der Blase zur Vermeidung von Inkontinenz
  • Unterstützung der Bauchmuskulatur
  • Besserung der Rückenbeschwerden
  • Entlastung des Beckenbodens
  • Verbesserung der allgemeinen Sauerstoffversorgung

Durch die Bindeweisen wird das Zwerchfell nicht blockiert, wie es bei zirkulären Bindeweisen der Fall wäre, sondern bleibt flexibel. Daher bleibt auch der Beckenboden beweglich. Die vorhandene, unter Umständen massiv beanspruchte Muskulatur wird daher ergonomisch unterstützt.

Schwangere profitieren besonders im letzten Drittel der Schwangerschaft davon, je nach Beschwerden, Größe des Bauchs oder vorliegenden Besonderheiten auch früher. Achtung! Bei einer diagnostizierten Plazenta Praevia oder verordneter Bettruhe darf nicht gebunden werden! Beratungen zu den Schwangerenbindeweisen finden ausschließlich als Einzelberatungen (bei Bedarf mit Partner*in) statt.

Wenn Du nach der Geburt dein Baby ebenfalls tragen möchtest, hast Du bereits viel Übung mit dem Tuch und der Einstieg fällt erfahrungsgemäß leichter.

Hol dir bitte zur Sicherheit vor dem Beratungstermin das okay von Gynäkolog*in oder Hebamme. Bitte sorge am Tag der Beratung dafür, dass du bereits etwas gegessen hast. Aus Sicherheitsgründen berate ich keine Schwangere im nüchternen Zustand.

Kosten: 60€/h* (ab 15.03.24 80€/h, die erste Stunde wird immer voll berechnet, danach wird im 15-Minuten-Takt (je angefangene 15 Minuten) abgerechnet) + Fahrtkosten
Termine am Wochenende oder an Feiertagen sind möglich. Hierfür berechne ich 15€ Aufschlag pro Termin.

Buchen kannst du über Kikudoo https://kikudoo.com/muckelchen-familienbegleitung-anna-wolf/courses/eKOd7e oder per Mail an info@muckelchen-worms.de

Anfahrt: 0,30 € pro angefangenem Kilometer für Hin- und Rückweg, Berechnung laut GoogleMaps, schnellste Route. Für eine Anfahrt über 10km stelle ich zudem eine gestaffelte Anfahrtspauschale in Rechnung:

  • ab 10km 10€
  • ab 20km 20€
  • ab 30km 30€
  • ab 40km 40€

Spezialangebot: Nach erfolgter Beratung zu den Bindeweisen in der Schwangerschaft nach FTZB biete ich einen Rabatt in Höhe von 15€ auf eine Trageberatung nach der Geburt.